Jörg Schippa's UnbedingT
Aki Takase & Louis Sclavis
Petra Stump und Heinz-Peter Linshalm
Niels Klein - LOOM
Anouar Brahem Quartett - The Astounding Eyes of Rita
L'Hijâz'Car
Alba G. Corral & Claudio Puntin
Multiphonics Workshop
MeeresRauschen von Annette Maye
FAVO
Klaus Gesing - Artist in Residence
Rolf und Joachim Kühn

Multiphonics-Trailer

 portal bojanz web






Sehen Sie Höhepunkte der M
ultiphonics Festivals 2013 und 2015

Trailer-Foto

Start

Veranstaltungsort

Trinitatiskirche, Köln
Konzert
05.10.2017 20.00 h - 22.00 h


Anouar Brahem Quartett - "The Astounding Eyes of Rita" (Tunesien, Libanon, Schweden, Deutschland) 

Konzerttermin Anouar Brahem Quartett auf dem Multiphonics Festival 2017:
05.10.2017 | 20:00 Uhr | Trinitatiskirche, Köln

>> Tickets/Abendkasse

 

anouar-brahem-quartet02Der 1957 geborene Tunesier Anouar Brahem gehört zu den weltweit meist bachteteten Virtuosen auf der arabischen Kurzhalslaute Oud. Er ist ein regelmäßiger Gast auf den prestigeträchtigsten Bühnen in der ganzen Welt. Seit fast einem Jahrzehnt arbeitet Anouar Brahem intensiv mit Klaus Gesing, dem diesjährigen Artist in Residence des Multiphonics Festivals zusammen. Dies ermöglicht ein außergewöhnliches Konzert im Rahmen des Multiphonics Festivals 2017. Wir präsentieren das 2009 veröffentlichte Projekt "The Astounding Eyes of Rita". Diese Besetzung erlaubt eine Kombination der Oud mit der Bassklarinette, die Brahem so liebt und die an sein früheres „Thimar“ Trio erinnert. Gemeinsam mit den europäischen Musikern Klaus Gesing (bcl) und Björn Meyer (b), sowie dem libanesischen Perkussionisten Khaled Yassine knüpft Brahem klanglich doch eher an seine Tradition an, wie z.B. auf seinen legendären Platten „Barzhak“ oder „Conte de l’incroyable amour“. Das Album "The Astounding Eyes of Rita" ist dem Gedenken an den palästinensischen Dichter Mahmoud Darwish gewidmet.

Anouar Brahem  Oud

Klaus Gesing  Bassklarinette

Björn Meyer  Bass

Khaled Yassine  Darbouka, Bendir


>> Video:
2-noir-et-blanc-grande1


anouar-brahem-quartet01



Klicken Sie für:
Weiterführende Informationen/Biographien:


Förderer