Klaus Gesing - Artist in Residence
Multiphonics Workshop
Alba G. Corral & Claudio Puntin
Petra Stump und Heinz-Peter Linshalm
Niels Klein - LOOM feat. Pablo Held, Jonas Burgwinkel,Robert Landfermann, Steffen Schorn,Wanja Slavin,Matthias Schriefl u.v.m.
MeeresRauschen von Annette Maye - Bitte beachten Sie die Änderung Konzertort am 4.10.: Jetzt im STADTGARTEN
Anouar Brahem Quartett - The Astounding Eyes of Rita
Aki Takase & Louis Sclavis
FAVO
Rolf und Joachim Kühn - Bitte beachten Sie die Änderung des Konzertorts am 4.10.: Jetzt im STADTGARTEN
L'Hijâz'Car
Jörg Schippa's UnbedingT

Workshops und Konzerte

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Multiphonics-Trailer

 portal bojanz web






Sehen Sie Höhepunkte der M
ultiphonics Festivals 2013 und 2015

Trailer-Foto

Start

Veranstaltungsort

Köln, Stadtgarten
Workshop 2017
05.10.2017 15.00 h - 19.00 h
claudio-puntin01Seit dem ersten Multiphonics Festival 2013 sind hochwertige Workshops mit internationalen Spitzendozenten ein wichtiger Bestandteil des Festivalkonzepts. Im fünften Jahr des Vereinsbestehens und zur vierten Festivalausgabe gibt es ein Wiedersehen mit Claudio Puntin.

Claudio Puntin - „Musikalische Empathie“

Wie kann es sein, dass in einem großen, fliegenden Vogelschwarm kein Vogel in den anderen stößt, selbst bei virtuosen und unvorhersehbaren Flug-Figuren?
Wie kann es sein, dass gut eingespielte Musiker ohne vorzuzählen oder ohne Abmachung ein Stück Musik exakt zusammen beginnen oder zusammen das Tempo verändern, selbst Tonalität oder Rhythmus zusammen erfinden? Wie kann ich musikalisch verstehen und verstanden werden ohne durch Denken zu spät zu sein?

Musikalische Empathie ist vergleichbar mit der Schwarmintelligenz, die wir aus anderen Zusammenhängen der Natur kennen. Der Schwarm ist hierbei die Musik, ihre Anforderungen, die an uns gestellt werden, sind unmittelbar, unsere Reaktion darauf ebenso. Jeder gedachte Vorgang ist diesen Reaktionen im Weg. Allerdings sind die Bedingungen zur Reaktion nur durch Denken und Üben zu erlernen. Sie sind der Weg zur Umsetzbarkeit musikalischer Anforderungen.

Unser Hirn polarisiert unaufhörlich zwischen zwei Schutzsystemen. Zum Ersten ist es darauf programmiert unseren individuellen Raum zu schützen und unsere persönlichen Bedingungen zu erfüllen. Und zum Zweiten sucht es nach Bestätigung in der Gesellschaft um unsere Position im System zu garantieren. Die ständig wechselnde Priorität zwischen den beiden Strategien ist in ihrer Variabilität unendlich, und durchaus nicht immer geeignet um eine Schnittmenge bilden zu können, wie beispielsweise gemeinsames Musikmachen. 
Wir können aber durch das intensive Erlebnis Musik, große Schritte gehen, um eine Art Zellintelligenz zu entwickeln, die unseren Sinn für das große Gemeinsame mehr fördert.

Rhythmische, harmonische, klangliche, dynamische, hierarchische und viele andere Aspekte sind Teil des
gemeinsamen Erlebnisses. Dabei spielt die Improvisation eine besondere Rolle. Sie ist die Materialisierung musikalischer Entscheidungen im Jetzt. Sie ist das, was jedem musikalischen und außermusikalischen Vorgang vorausgeht, bevor irgendeine Form von Konzept (Denken) weitere Strukturen bestimmt.

Auf spontane und spielerische Art werden Energien beobachtet und der eigene Platz innerhalb von Stille und Klang sowie von Ego (Instrumentalist) und Gesellschaft (Orchester) in musikalischen Konstellationen erspürt. So können wir schnell und mit größerer Gewissheit Wissen und Befinden befreiend weglegen und gemeinsam Musik genießen.

Nur wer nichts im Kopf hat kann frei schöpfen und ihn wieder füllen!

Alle Teilnehmer des Workshops sind herzlich dazu eingeladen, nach gemeinsamer Vorbereitung mit dem Dozenten am öffentlichen Workshop-Abschlusskonzert & Open Stage am Sonntag, 08. Oktober um 15:00 Uhr im großen Saal des Stadtgarten Köln teilzunehmen.


Workshopinformationen zu Claudio Puntin auf dem Multiphonics Festival 2017

Mindestteilnehmerzahl: 10
Höchstteilnehmerzahl: 20
Zielgruppe: Alle Musiker, alle Instrumente
Spielerfahrung: ca. 3 Jahre Spielerfahrung wäre wünschenswert.

Termin: Do. 5.10.2017
Uhrzeit: 15.00 - 19.00 Uhr (incl. kurzer Pausen)

Teilnahmebeitrag: 60 €


>>zur Buchung


Klicken Sie für:
Weiterführende Informationen
claudio-puntin02















Förderer